Fidget Spinner oder Hand Spinner

Ein Trend-Spielzeug für alle Altersklassen und Geschlechter. Der Fidget Spinner ist aber auch deutlich mehr als nur ein Spielzeug. Er fördert Geschicklichkeit, Konzentration und lenkt ab von zappeliger Unruhe.

 

Hier seht Ihr was man mit einem Fidget Spinner alles machen kann:

 

Was ist überhaupt ein Fidget Spinner?

Der aus den USA kommende Fidget Spinner ist ein flaches, handtellergroßes Spielzeug, das allein oder mit Mitspielern aktiviert werden kann. Der Name ist ein zusammengesetzter Begriff aus den englischen Worten spin = Drehung und fidget = Zappelei. Extrem schnelle Rotationen oder Wirbel des auch „Hand Spinner“ genannten Teils sind das zuerst erlernbare Ziel mit der Option auf Tricks und Bewegungsabläufe, die über mehrere Minuten begeistern können.

Unterschiedlichste Ausführungen, Farben und Ausstattungen bieten für nahezu jeden Geldbeutel den richtigen Fidget Spinner. Der Einsteiger kann schon für etwa 3 Euro sein Startermodell bekommen. Mit immer mehr Übung steigen die Ansprüche, die an Material und Flügelzahl gestellt werden. Diese nehmen natürlich Einfluss auf die Preisgestaltung.

 

Wie sieht ein Fidget Spinner aus?

Fidget SpinnerEin mittleres Kugellager aus Edelstahl oder Keramik endet zumeist in 2 bis 6 Flügeln, die immer gleichmäßig um die Kugellagermitte angeordnet sind. Mit einem Durchmesser von 6 bis 8 Zentimetern und einer Stärke von etwa 0,5 bis 1 Zentimeter ist jeder Fidget Spinner klein genug für alle Hosen- und Jackentaschen. Um die Rotation, die Drehung, den Wirbel über Minuten laufen zu lassen, ist jedes Flügelende mit einem kleinen Gewicht beschwert. Auch dieses Gewicht kann ein weiteres Kugellager sein.

Die sehr schlichte Ausführung mit nur zwei Flügeln ist eher selten. Die Mehrheit der Fidget Spinner für Ungeübte und noch Lernende ist ein 3-flügeliges Exemplar. In der Dicke des mittigen Kugellagers liegt eine zusätzliche Funktion. Ist dieses gleich stark wie die Flügel, dreht es ausschließlich zwischen den Fingern. Bei leicht erhabenem Kugellager führt der Fidget Spinner seine angestoßene Rotation auch auf jeder glatten Fläche, wie z.B. einer Tischplatte, aus.

Ein hervorzuhebender Vorteil ist die Nutzung ohne jeden Akku oder Batterien. Die Begeisterung für den Fidget Spinner hat ein gewisses Suchtpotential, welches überall geräuschlos und stromlos ausgelebt werden kann.

 

Für wen eignet sich ein Fidget Spinner?

Vom Kind ab 3 Jahre bis hin zum Erwachsenen (unbeschränkten Alters) finden sich immer mehr Anhänger für dieses besondere Spielzeug.

Wer sehr unruhige Finger hat, kleine Ticks oder Marotten aufweist, in Wartezeiten (z.B. im Wartezimmer eines Arztes) Beschäftigung braucht oder einfach nur das Spiel mit Rotation liebt, braucht einen Fidget Spinner. Es ist so unangenehm für die Umgebung, wenn etwa ohne Unterbrechung ein Kugelschreiber gedrückt, wenn mit einem Stift auf dem Tisch getrommelt wird oder die Hände ständig irgendetwas bewegen. Auch Rauchen, Verdrehen von Haarsträhnen und Fingernägelkauen sind weitere Ausdrucksformen von Stress, die ein Ventil in der „Arbeit“ mit einem Hand Spinner finden.

Ein Thema von noch laufenden Untersuchungen ist der therapeutische Nutzen bei Personen mit ADHS oder ASS.

Unabhängig von irgendwelchen persönlichen Besonderheiten ist ein Fidget Spinner ein faszinierendes Spielzeug für drinnen und draußen.

 

Von der einfachen Rotation zur begeisternden Perfektion

Zwischen Daumen und Mittelfinger wird das Kugellager des Fidget Spinner genommen. Entweder mit der freien Hand oder dem Zeigefinger der das Spielzeug tragenden Hand wird jetzt ein freier Flügel angestoßen. Ziel der Aktion ist ein Wirbel, ein Drehen zwischen den Fingern über mehrere Minuten. Dies kann durch Verlagerung der Hand unterstützt werden. Es klingt so einfach und braucht doch einige Übung, bis verlässlich der Fingerschwung den Fidget Spinner vorwärts- oder rückwärts aktiviert. Ist hier bereits Routine vorhanden, gilt es den rotierenden Spinner von Finger zu Finger wandern zu lassen. Hand 1 geht nach einer Weile wie selbstverständlich mit dem Spielzeug um, so dass als Steigerung der fliegende Wechsel auf Hand 2 ansteht. Die Rotation darf dabei allerdings nicht zum Stillstand kommen.

Mit mehr Bewegung und Körperbeherrschung lässt sich ein Fidget Spinner auf der Nasenspitze, auf den Knöcheln oder den Füßen drehend halten. Mit noch weiteren Personen gelingen so „fliegende, drehende Effekte“, die verblüffen.

Wie schon das seit langem bekannte Jo-Jo mit immer neuen Kunststücken nicht langweilig wird, so sind auch den Bewegungen der Fidget Spinner keine Grenzen gesetzt.

Je mehr Flügel ein Fidget Spinner aufweist, um so mehr ist Geschicklichkeit und Konzentration gefordert. Die Fliehkraft erhöht deutlich die Rotationsgeschwindigkeit, wenn das Gerät perfekt ausbalanciert wird. Die Gewichte an den Flügelspitzen und das verarbeitete Material nehmen ebenfalls Einfluss auf den Wirbel. Hier gibt die Erfahrung oder Vorliebe für ein Edelstahl- oder Keramik-Kugellager beim Kauf den Ausschlag.

 

Durch einen Fidget Spinner entstehen Kontakte

Noch ist dieses Spielzeug nicht so häufig im täglichen Leben zu sehen, dass es nicht bei „Nichtkennern“ großes Erstaunen hervorruft. Beim Anstehen an der Kinokasse, im öffentlichen Nahverkehr oder wo immer gewartet werden muss, sorgt der drehende Fidget Spinner für Unterhaltung.

Geformt wie ein Wurfstern (aber absolut ungefährlich), ein galaktisches Raumschiff, das Dollarzeichen, die Batman Fledermaus, ineinandergreifende Zahnräder und noch unendlich viele andere Variationen, sind die kleinen Geräte Hingucker. Sie fallen auf durch Neonfarben, sind irisierend, metallisch glänzend oder in jeder bekannten weiteren Farbe erhältlich. Die größte Auswahl gibt es im Sortiment der 3-flügeligen Fidget Spinner.

Während der Rotation zwischen den Fingern, auf der Hand oder beliebigen anderen Flächen faszinieren optischen Täuschungen, Lichteffekte oder auch das Farbenspiel. Fast nicht wahrnehmbar sind dabei die leisen surrenden Geräusche des Kugellagers, die je nach verwendetem Kugelmaterial unterschiedlich ausfallen. Fidget Spinner mit Edelstahlkugeln sind im Lauf beinahe nicht hörbar, günstig im Preis, dabei jedoch schneller verschleißanfällig. Ist das Kugellager mit Keramik-Hybrid-Kugeln gefüllt, wird besonders lange Drehzeit erzielt. Vollkeramikkugellager überzeugen dagegen durch ein besonders angenehmes Fingergefühl.

All diese Besonderheiten lassen sich zwischen „Kennern“ und „Anfängern“ wunderbar diskutieren.

 

Was spricht gegen das Spiel mit Fidget Spinner und was nicht?

 

Das immer mehr im täglichen Alltag sichtbare Spielgerät

 

  • verführt evtl. zum Kauf vieler Hand Spinner

  • hat keine Nachteile
  • ist klein und handlich
  • beschäftigt unruhige und nervöse Hände
  • lenkt ab von störenden Ticks und Marotten
  • ist preiswert
  • macht einfach Spaß

 

Bei den eher preiswert erworbenen Stücken lohnt es nicht, bei Defekten an eine Reparatur zu denken. Doch für die teureren Fidget Spinner oder das Lieblingsmodell sind Ersatzteile und Reparatursets erhältlich. Zum Mitnehmen reicht die Hosen- oder Jackentasche. Wer jedoch mehrere Teile bei sich haben und Beschädigungen untereinander vermeiden möchte, findet auf dem Zubehörsektor chic gestaltete Etuis.

Genau wie Frisbee-Scheiben, Hacky Sacks, Jo-Jo´s oder andere Geschicklichkeits- und Geduldsspielzeuge gehört auch der Fidget Spinner mit seinen vielen Varianten zu den Dingen, die nicht wirklich nötig sind aber sehr viel Freude bereiten. Klein, handlich und ohne Folgekosten lassen sich Bewegungen und Geschwindigkeiten erzielen, die bei „Könnern“ ohne Unterbrechung bis zu 5 Minuten dauern. Denn genau dies ist die einzige nicht gewünschte Option: Das Gerät kommt nicht in die wirbelnde Rotation oder viel zu früh zum Stillstand.

 

Hier findet ihr den richtigen Fidget Spinner:

 

Fidget Spinner

Envolve

€ 39,27*inkl. MwSt.
*am 8.06.2017 um 12:07 Uhr aktualisiert

 

Hochwertige Fidget Spinner / Edle Fidget Spinner

Hand Spinner Fidget Spinner Aluminium Speeva Grau

€ 32,99*inkl. MwSt.
*am 8.06.2017 um 12:22 Uhr aktualisiert

 

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis